[RPG] Ars Magica

      [RPG] Ars Magica

      [große Vorhalle - alle die sich bis jetz angemeldet haben]

      In der Vorhalle der Ars Magica versammeln sich die Neuankämmlinge diesen Jahrgangs. Viele unterschiedliche Gesichter sind in der Menge zu sehen und viele Geschichten verbergen sich dahinter. Sie warten alle auf das Ankommen des Rektors der die Willkommensrede führen wird woraufhin die Aufteilung der Klassen und das Zuweisen der Räume beginnt.


      Victor lehnt ausserhalb der Gruppe an einer Säule... seine Arme verschrenkt und sein Blick ein wenig gesenkt...

      I am reborn in blood and agony,
      I am remade into the bringer of death and destruction,
      Chaos is my only love,
      and carnage is my name

      [Große Vorhalle - Alle bisher versammelten]

      Alex sah etwas misstrauisch in die Runde...ihm war nicht wohl bei dem Gedanken, so viele Menschen um sich herum zu haben....andererseits war er aber auch gespannt darauf, herauszufinden, welche Magieformen sie beherrschten.
      [Grosse Vorhalle]

      Pakao stand da und versuchte möglichst Augenkontakt und jegliche Kommunikation zu vermeiden um nicht schon bei der Ankunft überflüssig Aufmerksamkeit zu erhalten. Er wird zusehens nervöser und wartet gespannt auf den Rektor...
      Still I am hunted
      Still I am hated.
      Now my blind eyes can see what others cannot..
      that sometimes the hand of fate must be forced.

      [Grosse Vorhalle - Alle bisher Versammelten]

      Cassandra gesellte sich zu den anderen Neuankömmlingen und stellte sich ein wenig in den Hintergrund, um ihre Mitschüler betrachten zu können. Ein wenig verunsichert griff sie nach ihrer Halskette und versuchte trotz ihrer Neugierde nicht allzu viel in den Gesichtern der anderen zu lesen. *Mit wem werd ich wohl mein Zimmer teilen müssen...*
      Ich bin über zehntausend Jahre alt,
      und mein Name ist Mensch...

      Er ist über zehntausend Jahre alt,
      und hat viele Namen...

      Es wird keine zehntausend Jahre mehr dauern...
      [Grosse Vorhalle]

      Victor der gegen die Säule gelehnt steht blickt sich ein wenig um.. er sieht einige die ebenfalls wie er abseits der gruppe stehen... aus langeweile lässt er den Schatten aus seinen Mantelärmel lebendig werden und ein wenig seine Hand entlang schlängeln... wie eine art tentakel die sich langsam elegant seinen zeigefinger hoch arbeitet...

      I am reborn in blood and agony,
      I am remade into the bringer of death and destruction,
      Chaos is my only love,
      and carnage is my name

      [Große Vorhalle]

      Alex war zwar immer noch etwas beunruhigt...jetzt allerdings spürte er etwas...wie seine eigene Magie fühlte es sich an nur...viel dunkler...so dunkel das er es noch nie erlebt hatte...°Gut...es scheint als ob es hier einige Interessante Magie zu sehen gibt°, denkt er sich udn sieht sich um...außerhalb der gruppen stehen leute...Alex beschließt den Versuch, auf einen von ihnen zuzugehen...
      [Große Halle]

      Train saß lässig auf einen Stuhl...er schaute sich um.....auf einer Seite war eine Gruppe von Mädchen, welche kicherte, auf der anderen eine Gruppe mit Jungs , die schwiegen.....Train stand auf...er suchte sich eine ecke , indem er nicht so gut gesehen wird und lehnte sich an ihr an...
      [Große Halle]

      Lukasz guckte sich in der halle um
      °naja ich sehe hier ein paar interresante leute die gute fähigkeiten besitzen
      der größte teil hier is nur mittelmäßig aber der dahinten an der säule strahlt eine starke aura aus
      da bekomm ich schon angst°
      Lukasz ging an die säule an der vincent auch war und setze sich hin


      yay :D
      [Grosse Vorhalle - alle Versammelten, der Rektor]

      Plötzlich schienen Nebelschwaden durch den Raum zu wabern und das Licht wurde gedämpft. Mit einem leisen Zischen erschien der Rektor hinter dem Rednerpult - eingehüllt in lodernde Flammen. Er klatschte in die Hände und seine Illusion löste sich auf. "Verehrte Schülerinnen, verehrte Schüler. Ich möchte euch alle herzlich auf der Ars Magica begrüssen. Ich hoffe ihr werdet euch hier gut aufgehoben fühlen und die nötige Disziplin an den Tag legen, um eure Fähigkeiten zu verbessern." Er klatschte erneut in die Hände und jeder Student hielt daraufhin einen Zettel in der Hand auf dem unter anderem folgendes geschrieben stand:

      324 - Pakao Vukic; Alex Merron
      325 - Lukasz Ledinor; Train Heartnet
      326 - Linnea Terrell; Cassandra Ellwood
      327 - Victor Vernard
      328 - Lola Romagnani

      "Ich bitte euch nun eure Zimmer aufzusuchen. Die Schüler bitte ich ihr Gepäck selbst in ihre Räume zu bringen, den Schülerinnen wird das selbstverständlich abgenommen. Einen schönen Abend und auf ein gutes Schuljahr.", mit diesen Worten verschwand er in einer dunklen Rauchwolke.
      Ich bin über zehntausend Jahre alt,
      und mein Name ist Mensch...

      Er ist über zehntausend Jahre alt,
      und hat viele Namen...

      Es wird keine zehntausend Jahre mehr dauern...
      [Große Vorhalle]

      °Na Endlich...einige hier sahen schon verunsichert aus..°, dachte sich Alex und drehte sich um...die Person mit der er reden woltle war verschwunden...

      °Naja wenns nicht so sein soll...° dachte er sich und machte sich auf, sein Zimmer zu finden...°Pakao Vukic...° lief in seinem Kopf ab..."Hehe...dieses Schuljahr...könnte durchaus interessant werden", meitne er z usich selbst als er sich an die aufgelöste Illusion erinnerte.
      [Grosse Vorhalle]

      Cassandra betrachtete den Zettel in ihrer Hand und las die Namen. *Linnea Terrell...*, sie liess den Namen ein wenig durch ihren Geist ziehen, in der Hoffnung etwas über ihre Mitbewohnerin zu erfahren. Etwas verunsichert von der Tatsache, dass Linnea aus einer bekannten Magierfamilie kam, machte sich Cassandra auf den Weg zu ihrem Zimmer.
      Ich bin über zehntausend Jahre alt,
      und mein Name ist Mensch...

      Er ist über zehntausend Jahre alt,
      und hat viele Namen...

      Es wird keine zehntausend Jahre mehr dauern...
      [Grosse Vorhalle - Nach der Rede]


      Pakao suchte sein Gepäck und streckte die Hand aus.
      Es schien, als ob die Luft zwischen Hand und Koffer vibrieren würde.
      Er zog sie leicht zusammen und der Koffer wurde in seine Hand gesogen.

      ° Wie mein Mitbewohner wohl sein wird...°
      Mit seinem Kopf in Gedanken verloren, suchte er sein Zimmer.
      Still I am hunted
      Still I am hated.
      Now my blind eyes can see what others cannot..
      that sometimes the hand of fate must be forced.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Vega“ ()

      [Grosse Vorhalle am weg zu seinen Zimmer]

      Victor hält seine Hände über seine zwei Koffer... unter den Koffern bildet sich eine wolke aus Dunkelheit die die koffer bis in sein Zimmer tragen... Nachdem Victor angekommen ist lässt er sich auf sein Bett fallen... °gott sei dank.. ich bin allein...° er setzt sich dann wieder auf und öffnet einen Koffer... entgegen der Regeln des internats holt er eine Flasche Absinth aus diesen um diese sofort zu öffnen und sich ein Glas einzuschenken... Er nimmt ein kleinen Karton und einen Absinthlöffen aus den Koffer... aus den karton nimmt er einen stück Zucker den er auf den Löffellegt und lässt langsam Absinth auf den Zucker träufeln... dann nimmt er das Glas und macht einen Schluck...

      I am reborn in blood and agony,
      I am remade into the bringer of death and destruction,
      Chaos is my only love,
      and carnage is my name

      [Vor Zimmer Nummer 327]

      Cassandra betrat gedankenversunken den Gang zu den Zimmern. Sie schaute kurz auf ihren Zettel und griff nach der Türklinke. Als ihre Gabe sie warnte, war es schon zu spät - die Tür schwang auf und sie platzte in Victors Zimmer. Mit der Klinke in der Hand warf sie Viktor einen entschuldigenden Blick zu.
      Ich bin über zehntausend Jahre alt,
      und mein Name ist Mensch...

      Er ist über zehntausend Jahre alt,
      und hat viele Namen...

      Es wird keine zehntausend Jahre mehr dauern...